Nachhaltige Transformationen: Mittendrin statt nur dabei


Spätestens seit Fridays for Future sollte uns allen klar sein: mit dem Klima gehts bergab und wir brauchen dringend eine nachhaltige Klimapolitik. Aber beschränkt sich Nachhaltigkeit nur auf unseren Lebensstil und dessen Auswirkungen aufs Klima? Wir lösen das direkt mal auf: Nein. Warum es sich lohnt, auch Transformationen und Organisationsdesign nachhaltig zu gestalten und was man dabei beachten sollte, erfährst du hier.

Was heißt denn eigentlich Nachhaltigkeit?

Nachhaltig bedeutet so viel, wie „mit längere Zeit anhaltende Wirkung“, dauerhaft und zukunftsfähig. Es meint, dass gegenwärtige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse befriedigen, ohne dabei die Bedürfnisse und Entwicklungsperspektiven zukünftiger Generationen zu gefährden. Nachhaltigkeit ist also ein zukunftsorientierter und schonender Umgang mit Ressourcen, der eine langanhaltende Nachwirkung beabsichtigt.

Und was hat das jetzt mit Transformationen zu tun?

Die digitale Transformation ist ja kein großes Ding: da werden ein paar Geräte und Tools angeschafft und dann läuft das schon irgendwie… Pustekuchen! Unsere Arbeitsweise wird durch die Digitalisierung grundlegend verändert. Unternehmen müssen ihre Strukturen überarbeiten, Produkte anpassen oder vielleicht sogar das gesamte Geschäftsmodell völlig umkrempeln.
Und damit das auch alles seine richtige Wirkung entfalten kann, müssen diese Transformationen nachhaltig gestaltet werden. Abgesehen davon, dass man Geräte und Programme anschafft, muss man Mitarbeitenden die Möglichkeit einer Weiterbildung anbieten, damit man die Programme und Geräte auf die effektivste Art und Weise nutzen kann. Außerdem kann man das auch ins Onboarding mit aufnehmen, so dass auch neue Mitarbeitenden direkt die Möglichkeit haben, sich weiterzubilden und die (neuen) Prozesse direkt zu verinnerlichen. Transformation ist also ein andauernder Prozess, der nicht einfach aufhört.

Transformation geht alle etwas an. Das ist ja auch logisch; wenn ein Unternehmen eine Transformation durchmacht, machen die Mitarbeitenden die Transformation durch. Wenn sie alle etwas angeht, dann sollte sie auch von allen entschieden werden. Denn wenn von der Führungsetage einfach etwas beschlossen wird, dann ist die Transformation nicht von langer Dauer und somit nicht nachhaltig. Um also nachhaltige Transformationen in eurem Unternehmen möglich zu machen solltet ihr die Transformation immer zusammen im Team entwickeln, damit alle mit an Board sind und auch hinter der Transformation stehen und sie nicht einfach nur mitmachen.

Du willst mehr zu dem Thema erfahren? Oder du willst dein Unternehmen vielleicht selbst transformieren und kannst dabei Unterstützung gebrauchen? Dann kontaktiere uns und wir helfen dir mit unserer hppyppl Power!


24 November 2022 Allgemein hppyppl