MONTHLY SHOUTOUT: Auf Workation mit dem Backpackertrail Team


Das Thema, das uns hppyppl diesen Monat umtreibt, ist Workation. Wir haben uns gefragt was hinter dem Konzept, Urlaub und Arbeit zu verbinden, steckt und es aus allen Seiten beleuchtet: Wir haben uns damit auseinandergesetzt für wen sich eine Workation eignet, was vor der Planung einer Workation beachtet werden soll und wie eine Workation als Teambuildingmaßnahme funktionieren kann – All diese Themen findest du in unseren letzten Blogposts. Was wir allerdings noch nicht gemacht haben: Es als Team mal ausprobiert!

Die Company, an die unser diesmonatiges Shoutout geht, hat genau das gemacht. Das Team von Backpackertrail hat sich gemeinsam eine Woche lang in Portugal auf Workation begeben. Wir finden es super, dass das Team sich neugierig in die Erfahrung gestürzt hat, ergebnisoffen daran gegangen ist und ihre persönlichen Erfahrungen geteilt hat.

Die spannenden Erkenntnisse, mit denen sie zurückgekehrt sind, hat uns Backpackertrail Gründer Fabio Hildenbrand verraten:

Was war eure Hauptmotivation als Team eine Workation zu machen?

Bei uns liegt das Reisen in der DNA, weshalb wir dies auch aktiv mit unseren Mitarbeitern fördern möchten. Zudem legen wir einen großen Wert auf Teambuilding, sei es durch Teamevents am Abend oder wie jetzt eine einwöchige Workation. Wir wollten mal ausprobieren, ob wir es schaffen diese Woche neben dem Spaß auch produktiv nutzen können.

Was sind eure Top 3 Erkenntnisse zu Workations? 

  • Ich war positiv überrascht, wie produktiv das Team war. Meine Annahme war, dass die Produktivität auf Grund der vielen Freizeitaktivitäten sinken wird, aber dem war überhaupt nicht so.
  • Positiv war, dass man Meetings (intern) im Pool halten kann, aber auch Telefonate mit Externen.
  • Positiv war auch, dass man als Team einfach nochmal deutlich enger zusammengewachsen ist.

Würdet ihr wieder eine Workation machen? Warum ja? Warum nein?

Ja auf jeden Fall. Wir werden nun ab sofort jedes Quartal eine Workation anbieten und langfristig die Frequenz erhöhen. Dann aber vermutlich auf Departments fokussiert, da ab einer gewissen Größe eine Workation zu schwierig wird.

Vielen Dank an Fabio und das Team von Backpackertrail!

Du kriegst garnicht genug von HR? Abonniere jetzt den ultimativen HR-Newsletter!



23 September 2021 Allgemein hppyppl