Was Führungskräfte für mehr Diversity im Unternehmen tun können


Unternehmen können es sich auf dem aktuellen Arbeitsmarkt einfach nicht mehr leisten, sich nicht divers aufzustellen. Und Bewerber:innen oder Mitarbeitende, aus welchen Gründen auch immer, auszuschließen, zu benachteiligen oder zu diskriminieren, ist schlicht und ergreifend sch…! Häufig ist uns aber nicht bewusst, dass ein bestimmtes Setting diskriminierend ist, sofern wir nicht selbst betroffen sind. Wir haben deshalb ein paar Tipps für dich, was du tun kannst, um auch in deinem Unternehmen Diversität zu fördern.

Offenheit leben und zeigen

Das fängt schon im Bewerbungsprozess an. Zeigt euch nach außen als offenes und wertschätzendes Unternehmen, das Diversity willkommen heißt und einen sicheren Rahmen für vielfältige Lebensmodelle bietet, um beispielsweise auch Outings zu erleichtern. Bietet ein barrierefreies Bewerbungsportal an, das auch Menschen mit Beeinträchtigungen eine einfache und unkomplizierte Bewerbung ermöglicht. Nehmt gemeinsam an Paraden, wie dem Christopher Street Day, teil und berücksichtigt und zelebriert Feste und Feiertage verschiedener Kulturen. Dafür könnt ihr zum Beispiel einen interkulturellen Kalender benutzen. Macht klar, dass ihr Vielfalt feiert und nicht versteckt!

Bedürfnisse der Mitarbeitenden erfragen

Klar, wir alle sind von unseren persönlichen kulturellen Erfahrungen geprägt und so aufmerksam und rücksichtsvoll wir auch versuchen zu sein, es kann immer mal blinde Flecken geben, die uns nicht so bewusst sind. Gib deinen Mitarbeitenden die Möglichkeit, diese blinden Flecken aufzuzeigen und zu benennen. Frag nach, welche individuellen Bedürfnisse bestehen und vom Unternehmen berücksichtigt werden sollten, um eine Arbeitssituation zu schaffen, in der sich alle wohlfühlen. Wird z.B. ein Rückzugsort für Gebete benötigt? Werden genderneutrale Toiletten gewünscht? Inwiefern sind flexible Arbeitszeiten möglich, um unterschiedliche Lebensmodelle zu unterstützen? 

Mitarbeitende weiterbilden und befähigen

Der Schlüssel zu einer offeneren Haltung ist in der Regel Bildung und der Abbau von Vorurteilen oder Ängsten. Schafft Räume und Möglichkeiten für Begegnungen und Austausch. Lunch & Learn ist eine Option, Mitarbeitende zusammenzubringen, sich kennenzulernen, in den Austausch zu gehen und eine offene Kommunikation zu fördern. Auch Job-Rotationen schaffen Einblicke, in andere Bereiche und Aufgabengebiete des Unternehmens und bringen Mitarbeitenden zusammen, die sich sonst kaum begegnen. Bietet euren Mitarbeitenden und insbesondere den Team-Leads Awareness-, Führungskräfteschulungen oder interkulturelle Kompetenztrainings an, um Schubladen-Denken bewusst zu machen, Vorurteile abzubauen und die Vorteile von Diversität im Unternehmen anzuerkennen. Das Institut für Diversity Management bietet beispielsweise einen Diversity-Parcours an. Die Wanderausstellung ist eine interaktive Möglichkeit, um sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und Veränderungen anzustoßen.  

Diversität betrifft uns alle, denn jeder Mensch ist anders. Lasst uns alle gemeinsam unsere Arbeitswelt so gestalten, dass wir diese Vielfalt feiern und was tolles draus machen ❤️🧡💛💚💙💜

Du hast noch Fragen zu diesem Thema oder wünschst Dir Unterstützung bei der Gestaltung einer diversen Unternehmenskultur? Dann nimm doch Kontakt zu uns auf und wir unterstützen Dich dabei, das Beste aus Deiner Organisation zu holen!