Unsere Top 4 Facilitator für Eure ultimative Workation im Team


In unseren letzten Blogposts haben wir bereits thematisiert, was man genau unter einer Workation versteht und was bei der Planung einer Workation in jedem Fall beachtet werden sollte. Wir haben deutlich gemacht, dass sich eine Workation als “Retreat für das Team” eignet und dazu dienen kann, dass sich Mitarbeitende besser kennenlernen können und so die Bindung innerhalb des Teams gestärkt werden kann. Dies spielt nicht nur, aber vor allem in remote oder hybrid arbeitenden Teams eine große Rolle, da diese Teams schnell vor die Herausforderung gestellt werden, dass sich Mitarbeitende voneinander entfernt fühlen und das Vertrauen ineinander fehlt. Durch die räumliche Distanz fällt es schwerer, einen guten Teamzusammenhalt zu schaffen und aufrecht zu erhalten. Es ist jedoch zu betonen, dass auch Teams, welche an einem Ort zusammenarbeiten, vor diesen Herausforderungen stehen können. Um diesen Herausforderungen entgegenzuwirken, kann es sich lohnen, gemeinsam mit dem Team eine Workation anzutreten. Neben Tagesworkshops und anderen Team-Building-Events, ist die Workation mit Sicherheit ein “Premium Teambuilding-Event”, in das es sich als Unternehmen, so finden wir, bei richtiger Ausführung, auf jeden Fall lohnen kann, zu investieren. 

Eine Workation eignet sich für mehr als nur für die Förderung von Inspiration und das Generieren neuer Ideen

Wir haben bereits in unserem Blogpost zu Beginn des Monats gelernt, dass eine Workation die ideale Grundlage dafür darstellt, um Inspiration zu fördern um neue Ideen zu generieren und um gemeinsam mit dem Team strategische Themen anzugehen, die im stressigen Arbeitsalltag sonst zu kurz kommen. Eine Workation kann aber auch dazu dienen, über sensitive zwischenmenschliche Inhalte, wie z.B. die Zusammenarbeit im Team oder Konflikte zu sprechen. Der Aufenthalt außerhalb des gewohnten Arbeitsumfeldes auf “neutralem Boden” bietet dafür die optimale Gelegenheit.

Ein neutrales Umfeld reicht oft nicht aus

Das “neutrale Umfeld” ist nun also geschaffen, doch oft reicht das nicht aus. Für intensive Arbeit an emotional aufgeladenen Themen braucht es mehr, als nur einen Ort, der Freude und Gute Laune ausstrahlt. Es sollte immer auch eine Person geben, die diese Gespräche moderieren und begleiten kann. Das kann bei einer guten Teamdynamik und wenig Spannungen innerhalb des Teams auch die Führungskraft oder ein Teamlead übernehmen. Diese Wahl sollte jedoch gut durchdacht sein. Man sollte sich bewusst sein, dass sich in diesem Fall schnell ein Rollenkonflikt ergeben kann, da eine Führungskraft oder ein Teamlead immer auch eigene Interessen mit in den Prozess einbringt. Ein ein/e neutrale/r, unparteiische/r Moderator/in oder Facilitator kann diesen Prozess hingegen ganz unvoreingenommen begleiten und dem Team so einen sicheren Reflexionsraum schaffen.

Den passenden Facilitator finden – Unsere Top 4

Da es oft gar nicht so leicht ist, eine/n passende/n Moderator/in oder Facilitator zu finden, haben wir für Euch unsere Top 3 zusammengetragen:

#1 Motoki Tonn

Motoki Tonn ist Gründer, Creative Mind und Experte für Strategie, Kommunikation und Kultur mit über 20 Jahren Berufserfahrung in Konzernen, Start-ups und anderen Businesses. Seine Herzensthemen sind Identität, Purpose und Meaning. Er besitzt zahlreiche Zertifikate für verschiedene Programme, die Euch bei euren Teambuilding-Sessions eine große Stütze sein können. Wir bei hppyppl konnten bereits in einem unserer LinkedIn Live Sessions hautnah miterleben, wie Motoki die Methode “Time to Think” von Nancy Kline anwendet. Wir fanden diese Session sehr inspirierend und bereichernd und können Motoki mit ganzen Herzen als Moderator oder Facilitator für Eure Workation empfehlen. Falls ihr plant, Eure Workation in Motoki’s Wahlheimat Portugal zu machen, habt ihr das Glück, ein Event mit ihm zu buchen, das er live vor Ort für Euch hosten kann. 🙂

Du möchtest einen ersten Eindruck von Motoki und seiner Arbeit bekommen? Dann schau Dir die ganze Folge unseres LinkedIn Live – People & Innovation Talk mit Motoki auf Youtube an: 

#2 Simone Marwede

Ihr plant Eure Workation auf Sylt oder in der schönen französischen Bretagne? Dann ist Simone genau die richtige Ansprechpartnerin, wenn ihr noch auf der Suche nach einer Moderatorin für Workshops während Eurer Workation seid. Simone ist Psychologin aus Leidenschaft, arbeitet zudem als Beraterin, Trainerin und Coach. Sie ist Expertin, wenn es um den Umgang mit Herausforderungen geht und steht Euch z.B. bei den Themen Selbstmanagement, Lebensgestaltung, Kommunikation, Arbeitsorganisation, Führungsaufgaben und Stressmanagement unterstützend zur Seite.

#3 Phil King

Euch zieht es für Eure Workation nach England? Dann haben wir für Euch den perfekten Facilitator, der Eure Workation begleitet: Phil ist Facilitator und Coach und seine Herzensthemen sind Leadership und Organisationsentwicklung. Sein Ziel ist es, Arbeit sinnstiftend zu gestalten und Organisationen dazu zu befähigen, neue Level zu erreichen. Danach gibt es für das Team eine Runde Fish & Chips oder ihr zieht zum Abschluss durch die Pubs!

#4 hppyppl

Selbstverständlich unterstützen auch wir, die hppyppl, Euch bei der Umsetzung und Planung Eurer Workation und begleiten Euch auch währenddessen sehr gerne. Unsere Mission ist es jedoch, Euch als Team nicht nur bei einem Workshop während euerer Workation, sondern im optimalen Fall langfristig zu begleiten. Wir sind der Meinung, dass Neues zu lernen Übung und Disziplin braucht. Wir haben es sicher alle schon erlebt: Man hat einen tollen Workshop, ist begeistert und wenige Wochen später verpufft der Effekt. Nicht bei hppyppl. Wir lassen die Menschen, mit denen wir arbeiten, nicht nach einem “one-off” Workshop alleine, sondern bleiben dran bis das Neue Zeit hatte, sich zu etablieren. Das machen wir zum Beispiel durch regelmäßige co-creation Sessions und mit Retros.

Wir haben Eurer Interesse geweckt und Ihr benötigt Unterstützung bei der Planung Eurer Workation? Dann schreibt uns ganz unverbindlich eine Mail an hallo@hppyppl.de und wir unterstützen Euch dabei, das Beste aus Eurer Organisation zu holen!

Workation Planen – Die ultimative Checkliste

Damit es nicht an der Planung schon scheitert und ihr eurer Workation optimal für Euch nutzen könnt, haben wir die ultimative Checkliste zusammengestellt. So sollte an alles gedacht sein! 🙂

Lade dir die Checkliste hier runter.

Du kriegst garnicht genug von HR? Abonniere jetzt den ultimativen HR-Newsletter!



18 September 2021 Allgemein hppyppl