DAS BRAVE Mindset in HR – die Einzige Strategie, die du im HR benötigst


Die Arbeitswelt in der wir arbeiten & leben

Die Nachrichten überschlagen uns wörtlich zu neuen KI Systemen, Tools & Technologien. Ohne Frage, unsere Welt ist ein schnelllebiger, unsicherer und reizüberflutender Ort geworden. Die Corona-Pandemie hat uns stärker als je zuvor daran erinnert wie wichtig Gesundheit, Lebenszeit und bewusstes Leben auf unserem Planeten ist. Die einzige Währung, die zählt, ist unsere Lebenszeit. 

Implikationen für unsere Arbeit im HR

Wenn die einzige Währung, die zählt, unsere Lebenszeit ist, wundert es nicht, dass Menschen sich fragen: Ist meine Arbeitszeit gut verbrachte Lebenszeit? 

Genau diese Schlüsselfrage hat einen großen Einfluss darauf, wie sehr Menschen sich in Organisationen engagieren, motiviert bleiben und sich langfristig an Unternehmen binden. Sie wollen ihre Zeit sinnhaft einbringen, wollen gesehen werden als Menschen, haben das Bedürfnis nach Wertschätzung, persönlichen Wachstum und Anerkennung. Genau das gilt es in Unternehmen erfolgreich zu sehen und darauf die richtigen Antworten zu geben. 

Das Brave Mindset als HR Startegie

Mit dem Brave Mindset haben wir eine Art “Checkliste” für Personalverantwortliche entwickelt, die Orientierung und Struktur gibt, um im täglichen HR-Doing auch die Bedürfnisse der Mitarbeitenden zu erkennen und Maßnahmen gezielt darauf auszurichten. Letztendlich erkennt man gutes, zeitgemäßes HR daran, wie sehr sie ihre Mitarbeitenden in den Fokus setzen und eine außergewöhnliche Employee Experience schaffen. 

Mit dem Akronym B.R.A.V.E werden 5 Aspekte und Perspektiven beleuchtet, mit denen die Bindung zum Unternehmen, Wertschätzung gelebt und Empowerment-Erleben ermöglicht werden kann. 


Building Relationships. 

“Beziehungen können nur zwischen Menschen entstehen, nicht zwischen Mitarbeitenden und einer Organisation.” 

Gute Beziehungsarbeit erfordert Vertrauen und in wichtigen Momenten gesehen zu werden. Hier geht es also vorrangig darum Führungskräfte zu sensibilisieren, zu schulen und zu empowern in den Austausch mit ihren Mitarbeitenden zu gehen, Teams Retrospektiven als Tool an die Hand zu geben, um ihre Zusammenarbeit zu reflektieren und auf Beziehungsebene im Reinen zu sein. 

HR kann hier unterstützen, indem Führungsleitlinien erarbeitet, Führungskräfte weitergebildet und unterstützende Formate wie Retrospektiven eingeführt und moderiert werden. 

Auch der Celebration Check ist eine gute Maßnahme, um auf sogenannte Moments of Truth bei Mitarbeitenden Ideen zu generieren, womit man diesen Personen eine Freude machen kann. Unseren Celebration Check stellen wir euch gerne zur Verfügung. Schreibt uns kurz eine Mail an hi@hppyppl.de und wir schicken euch alle Infos und Vorlagen zu. 

Recognizing Individuality

Das Individuum zu sehen und weniger ein Gießkannenprinzip über die Organisation zu stülpen wird die Zukunft der HR Arbeit sein. Der Trend geht weg von standardisierten PE-Programmen, mit starren Entwicklungsstrukturen hin zu individuellen Lösungen für einzelne Mitarbeitende in der Organisation. Flexibilität ist hier das Stichwort. Das bedeutet: kein gleiches Benefitpaket für alle, keine Standard-Trainings für alle, keine gleiche Homeoffice Regelung für alle. Vielmehr geht es hier darum, flexible Vereinbarungen zu finden, die auf die individuellen Bedürfnisse einzahlen. Ein wichtiges Instrument dabei sind u.a. regelmäßige Mitarbeitenden-Umfragen und auch qualitative Interviews von Mitarbeitenden. 

Advocating for Wellbeing

(Mentale) Gesundheit hat einen neuen Stellenwert bei Mitarbeitenden und damit auch einen wichtigen Stellenwert für HR. Wir können hier viel ausprobieren und Zeit und Geld investieren. Die wichtigste Maßnahme hier ist jedoch, auf die Stress und Arbeitsbelastung der Mitarbeitenden im Alltag zu achten und für ausreichend FTE zu sorgen, damit Stress erst gar nicht entsteht – viel wichtiger als im Nachhinein Resilienzkurse für überlastete Mitarbeitende zu buchen. 

Natürlich ist es hier auch wichtig, neuartige Modelle für Care-Arbeitende zu schaffen und Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben zu ermöglichen. 

Valuing Contribution

Am Unternehmenserfolg zu partizipieren ist ein elementarer Bestandteil für eine langfristige Bindung von Mitarbeitenden. Wenn Mitarbeitende sehen, welchen Beitrag sie zum Unternehmenserfolg leisten und dann auch daran teilnehmen können, ist das ein wichtiger Booster für ihre Motivation. 

Darauf zahlen klare Ziele in einer Organisation und die Möglichkeit, diese Ziele auf jede:n Einzelnen runterzubrechen, ein. Auch monetäre Partizipation, wie Mitarbeitenden-Beteiligungsprogramme, Gewinnausschüttungen und Erfolge gemeinsam zu feiern, gehört dazu. 

Empowering Growth

Mitarbeitenden die Möglichkeit zu geben, über sich hinauszuwachsen und dazuzulernen ist der letzte Aspekt im B.R.A.V.E. Konzept. Wachstum geht immer mit Feedback einher. Neben individuellen Entwicklungsplänen, Weiterbildungsmöglichkeiten und internen Lernformen liegt hier auch der Fokus auf einer gesunden Fehlerkultur und einer starken Feedbackkultur.

Wir haben bei hppyppl eine Fehlerkulturjourney entwickelt, die Organisationen befähigt ihre Fehlerkultur zu beleuchten und weiterzuentwickeln. Schau dazu doch gerne einmal hier vorbei.



04 Dezember 2023 Allgemein hppyppl